Liebe Mitbürgerin, lieber Mitbürger! Sollten wir uns irgendwann mal treffen, verzichten Sie doch bitte auf die Frage: „Na, wie isset denn so als Rentner?“ ICH KANN ES NICHT MEHR HÖREN! Aber Fakt ist: Seit dem 1. Juli 2011 bin ich tatsächlich - auf dem Papier - Rentner. Da gilt aber einerseits die Feststellung von Udo Lindenberg: „Der Rock’n Roller kennt keine Rente.“ Und zum anderen werden Sie bei mir einstweilen vergeblich auf die Rentner-typischen Verhaltensweisen lauern: Ich fange nicht an, Sprachkurse bei der VHS zu belegen, ich treffe mich auch nicht regelmäßig mit meinen Rentner-Kumpels morgens um elf im Stamm-Brauhaus zum ersten Schluck des Tages. Es passieren aber weiterhin viele andere Dinge, die in den letzten Jahren auch schon vorgekommen sind:
  • Ich moderiere Veranstaltungen aller Art, bei denen es nicht zwanghaft um Fußball gehen muss (die Düsseldorfer Edelstahltage beispielsweise, eine Podiumsdiskussion zum Zustand der Pflege in NRW, oder das 10-jährige Jubiläum des „Intelligenten Hauses“ der Fraunhofer Gesellschaft in Duisburg).

  • Ich halte Vorträge, etwa über die wirtschaftliche Entwicklung der Bundesliga, garniert mit persönlichen Anekdoten und meiner Hitparade der Spielersprüche.

  • Ich trete in diversen Radio- und Fernsehsendungen auf (etwa montags um 7:15 Uhr mit einem persönlichen Blick auf das Sportwochenende bei WDR 4).

  • Ich schreibe Kolumnen und Beiträge für Zeitungen und sonstige Periodika (u.a. für den Reviersport und den Weserkurier).

  • Ich war (gemeinsam mit dem Kollegen Frank Buschmann) die Stimme des Fußball-Computerspiels FIFA von EA SPORTS.

  • Ich lese aus meinen Büchern (auch auf schwankenden Planken wie der Queen Mary 2 und der Queen Elizabeth).

Sollten Sie also das Bedürfnis haben, mich für Ihre Veranstaltung oder eventuell für eine werbliche Aktivität zu gewinnen, zögern Sie nicht, mich anzumailen.
Wenn Sie in der Lage sind, meine schweinemäßigen Honorare zu bezahlen, werden wir zusammenkommen, da bin ich ganz sicher.

Und hier ist die (schwer zu merkende) E-mail-Adresse:
manni.breuckmann@web.de


Beste Grüße und bis die Tage!


Manni Breuckmann